Wußten Sie schon, dass Leitungswasser besser und öfter getestet wird als Tafel- und Mineralwasser? Dennoch enthält es Stoffe, die den Wasserleitungen oder Maschinen schaden können (z.B. Kalk). So können ohne vorbeugende Maßnahmen Ihre Rohrleitungen nach einiger Zeit aussehen:
 

Leitungen ohne Wasseraufbereitung
Leitungen ohne Wasseraufbereitung
Leitungen ohne Wasseraufbereitung
Leitungen ohne Wasseraufbereitung
Leitungen ohne Wasseraufbereitungen.
 

Sie können jedoch durch geeignete Schutzfilter oder Enthärtungsanlagen Rohrschäden und damit kostenintensivere und aufwendige Rohrsanierungen vermeiden.

Lassen Sie sich von uns beraten und Ihr Wasser analysieren.

Übrigens sparen sie Wasch- und Spülmittel und reduzieren gleichzeitig den Energieverbrauch.